Toskana 2018 - afrikanisch-trommeln-intensiv

Sa 19. - So 27.05.2018

Italien Toskana / Nähe Cana / Grosseto - einwöchiger Intensiv-Trommelworkshop mit Sylvie Nahounou & Dieter Weberpals 

2018 bieten wir wieder einen "Intensiv-Trommel-Urlaub" in der Toskana an. Wir haben ein wunderbar geeignetes Gelände gefunden, von dem Sylvie meinte: „Das ist ja wie in einem Campement bei uns zu Hause in Afrika!“. Tatsächlich hat das Erleben vom Trommeln in nahezu unberührter und sorgsam gehüteter Natur einen besonderen Reiz: wir können in Cana (in der Gegend von Grossetto) im Freien trommeln, so lange wir wollen, ohne jemanden zu stören.

ein riesengroßes Gelände mit schönster Natur, dort kann man zelten oder den Campingbus aufstellen (natürlich gibt es da auch Stromanschluss), und vor allem auch Zelte mieten mit Doppelbett, Schrank und allem drum und dran - schaut euch mal die Website von unserem "Trommelplatz" an (dort kann man natürlich auch sonst Ferien buchen): http://www.freiluftraeume.de/frei-luft-raeume/die-idee/


es gibt einfache, aber suabere Duschen (mit toller Aussicht), ein Küchenhaus, einen großen Essplatz und dazu Vollpension (einfache aber raffinierte italienische Küche).

Man kann aber auch ein Appartement-Ferienhaus in der Umgebung  anmieten.

   

(hier Beispielfotos von einer der möglichen Ferienwohnungen)



 

(Foto Frühstücksbuffet)

Sollte es mal regnen, trommeln wir in einer fest überdachten Hütte – letztes Jahr war der Regenabend einer der schönsten Momente, der Regen  trommelte so einen inspirierenden Sound auf das Zeltdach, dass alle Trommler-Innen bei unserer abendlichen Session weit über ihre sonstigen „Trommlerischen Fähigkeiten“ hinauswuchsen.

Hier weitere Infos zum Klima:https://www.reise-klima.de/klima/toskana

Vormittags gibt es von 9 bis 12 Uhr Trommelunterricht mit Sylvie & Dieter. Die erste Stunde werden wir uns hauptsächlich auf das Zusammenspiel der verschiedenen Begleitrhythmen konzentrieren. Die beiden weiteren Stunden werden die fortgeschrittenen Trommler-Innen zu den Begleitungen auch Soloparts lernen und einüben. Abends wird das am Vormittag Eingeübte weiter vertieft.

 

(eingrooven am Morgen)

Wir werden verschiedene Rhythmen aus Westafrika kennenlernen, u.a. aus der Elfenbeinküste, Mali, Ghana, Burkina Faso, Guinea - daneben aber auch lernen, wie wir uns diese Rhythmen in Europa zu eigen machen können. Welcher Rhythmus passt zu meinem Lieblingslied? Was spiele ich, wenn jemand seine Gitarre auspackt? Wie steige ich in eine Trommelsession ein, wenn ich da niemand kenne?

Nachmittags ist Zeit zum relaxen, spazieren-gehen, Ausflüge machen (z.B. ans Meer, zum Markt in Grossetto oder zu den nahegelegenen "heißen Quellen" von Saturnia)…

 

(Fotos: Ausflug zum nächsten Badestrand (ca 45 Min), Markt in Grossetto (30 Min)

... natürlich ist auch Zeit für Trommelsessions und für's Üben und Vertiefen des vormittags Gelernten.

Wir vermitteln gerne Fahrgemeinschaften, man kann aber auch individuell anreisen oder mit dem Flugzeug via Rom, dann weiter mit dem Zug nach Grossetto kommen, von dort könnt ihr von uns abgeholt werden. Die Flüge sind bei rechtzeitiger Buchung oft sehr billig!

Kosten für den Workshop mit Sylvie & Dieter:

 8 Übernachtungen, Vollpension, 8 Tage Trommeln-Intensiv = Fr 3 Stdn Unterricht, Sa bis Do je 5 Stdn mind. Unterricht, Fr 3 Stdn und zum Abschluss ein gemeinsam gestaltetes Fest mit selbstgemachter Musik = mit eigenem Zelt bzw Campingbus = 750.- EUR das gleiche Programm mit einem Mietzelt, Doppelbett, eigener Toilette usw. bei Belegung von zwei Personen: 900.- EUR und bei Einzelbelegung, großes Zelt mit fantastischer Aussicht, Riesenbett usw. 1000.- EUR.

Wir hoffen, dass wir alle wichtigen Fragen beantwortet haben, wenn's noch welche gibt: her damit, wir antworten umgehend! Wer z.B. mit seinem Partner oder mit Kind(ern) kommen möchte, die aber nicht mittrommeln wollen: kein Problem, das hat im April wunderbar geklappt, sollte also diesmal auch ohne Probleme gehen. Partner oder Freund-innen zahlen halt dann Übernachtung und Verpflegung (soweit gewünscht). Kinder haben mit Sicherheit viel Spass mit den Eseln, der Natur - da gibt es viel zu entdecken usw.
Kosten für eine zusätzliche Ferienwohnung in der Umgebung ca. 40.- EUR pro Nacht für 2 - 3 Personen - weitere Infos bitte anfragen: bibiafrica@online.de

   

(Morgenstimmung)

   (Sylvie in Aktion)

(einen ganz liebenswerten und trommebegeisterten Nachbarshund gibt's auch manchmal - keine Angst: er kommt nur, wenn man ihn ruft, er ist nicht zudringlich)

(Cana heisst das nächste kleine Dorf, 3 km entfernt, dort kann man auch einkaufen und ein Ausflug dahin lohnt sich, ein malerisches kleines Bergdorf)

Interesse? mehr Infos & Fotos?? Kontakt:   bibiafrica@online.de